The Purple Pearl Breakfast – das Frauenfrühstück

The Purple Pearl Breakfast – es begann…

..ganz klein. Wie fast alle großen Ideen und Projekte. So auch beim Frauenfrühstück.

Auf einem Sofa im Wohnzimmer von Esther Nana Schmidt kamen ein paar Frauen zusammen, die sie zu sich eingeladen hatte. Sie wollte eine neue Form des Miteinanders für Frauen finden, etwas jenseits des bekannten Netzwerkens, bei dem frau üblicherweise ihr Business voranbringen oder Gleichgesinnte für das geliebte Hobby oder die neue Sportart finden möchte.

Nana Schmidt, Foto: Threethroneproductions

Nana wollte einen inneren und äußeren Raum schaffen für Frauen, ein neues Miteinander, bei dem man sich ohne Vorbehalt begegnet, austauscht und unterstützt. Egal aus welcher Gesellschaftsschicht die Frauen kämen, welcher Religion sie angehören, welche Hautfarbe sie hätten oder Sprache sie sprächen – das Motto sollte sein: Connect. Empower. Embrace. Und das wurde es. Mit durchschlagendem Erfolg.

 

 

The Purple Pearl Breakfast, 5-jähriges Jubiläum! Foto: Georg Schmidt

Das Frauenfrühstück wächst

Das Wohnzimmer war bald zu klein. Nanas Charisma, ihre Fähigkeit, Frauen vorbehaltlos zu unterstützen und ispirieren, sprach sich schnell herum. Also musste ein Gemeindesaal angemietet werden. Und gefrühstückt werden sollte ja auch. Also schmierte Nana Brote, bereitete Salate zu, kochte Kaffee und Tee. Und das alles für inzwischen 50 Frauen. Dann gab es auch noch immer musikalische Live-Darbietungen, welche wunderbar waren, zum Mitsingen animierten und uns geradezu ausgelassen werden ließen. 

Ontess Preira; Foto: Georg Schmidt

Das Frauenfrühstück entwickelte über die Jahre eine rasante Dynamik. Zum jetzigen 5-jährigen Jubiläum am 22.10.2017  musste Nana mit ihrer Veranstaltung schon in den Veranstaltungsraum des Marriot Courtyard Hotels umziehen. Mit dem angenehmen Nebeneffekt, nicht mehr selbst die Brote schmieren zu müssen…

Der Traum wird wahr…

Nana sagte mir gegenüber sagte einmal, dass es ihr Traum wäre, eine Bewegung daraus zu machen, welche Frauen über Städte-, Ländergrenzen hinweg erreicht und ihnen das Gefühl gibt, dass sie gemeinsam viel mehr erreichen können. Jenseits von Business-Networking eine Platform zu schaffen, wo frau ankommen kann, mit allen Freuden und Belastungen, die sie gerade mit sich trägt und einen Ort findet, wo sie sich vorbehaltlos äußern kann. Jeder Mensch, jede Frau hat kennt diese Augenblicke, wo sie die Maske fallen darf und sich so zeigen kann, wie sie ist. Mit Schwierigkeiten, Unvollkommenheiten, Versagensängsten, Traumata, vermeintlichen Fehlern, vermeintlich erfolglos, weil vielleicht nicht der Norm entsprechend, nicht schön, nicht schlank, nicht klug genug…kurz – so viele Gründe, wegen derer Frauen sich nicht aus der Deckung trauen.

Susanne Graue, Franziska Ambacher

Das Frauenfrühstück – connect, empower, embrace!

Gastrednerinnen wurden eingeladen und haben uns mit ihren teilweise bewegenden Geschichten durch die Jahre hinweg tief beeindruckt. Und ich darf mit Stolz sagen, dass ich 2016 eine von ihnen war. Unsere Geschichten haben nicht beeindruckt, weil wir Erfolge erzielt haben, die plakativ sind und ins gängige Bild der perfekten Karrierefrau passen, welche in der Lage ist, mühelos alle Aspekte des Lebens miteinander zu verbinden. Nein, sondern weil wir Frauen waren und sind, die durch viele Mühen und Ängste hinweg ihren ganz eigenen Weg gefunden habe, mal laut, mal leise. Aber an irgendeinem Punkt waren alle bei sich angekommen.

Katharina Klaudia Wroblewska; Foto: Georg Schmidt

Eine wichtige Bemerkung an dieser Stelle: Um die Offenheit der Frauen untereinander zu gewährleisten, besteht die mündliche Vereinbarung, dass nichts von den Dingen, die vor Ort gesprochen werden, nach draußen dringen soll. Daher werde ich nicht auf die Gastrednerinnen und deren Inhalte weiter eingehen. Einige von ihnen haben spannende Projekte ins Leben gerufen, worüber man sich jederzeit informieren kann. Geht einfach hierzu auf die Facebook Seite des Purple Pearl Breakfast.

Danke!

Nana Schmidt hat es geschafft, das Purple Pearl Breakfast zu einem Ort zu machen, wo Frauen sich gegenseitig beim persönlichen Wachstum unterstützen können, indem sie sich durch positive Energie gegenseitig Lebensfreude und Kraft schenken.

Nana, du hast mit deiner unnachahmlichen Energie, deinem Charisma, deiner vorbehaltlosen Liebe für jede von uns einen Ort geschaffen, der uns Frauen belebt, gestärkt und glücklich wieder in unseren Alltag entlässt – mit der besten Vision von uns selbst.

Nämlich unser ganz eigenen.

 

Romy Stangl; Foto: Georg Schmidt

Susanne Graue, Manuela Thoma-Adofo

Christine Mayr

Silke Kress; Foto: Threethroneproductions

Beatriz Carmen del Baldur; Foto: Georg Schmidt

Susanne Graue

8 Comments

  1. Woooowwwwww ❤️ Sooooo schöööön geschrieben und alles insgesamt so detailgetreu wiedergegeben liebe Susanne! Daaaankeeeee für diesen wertvollen Beitrag!❤️❤️❤️

    • Liebe Christine, das freut mich sehr! Ich hatte gehofft, den Spirit mit Wörtern einfangen zu können – wenn mir das gelungen ist, umso besser! Und es war schön, dich dort zu sehen!

  2. Liebe Susanne,
    Du bist wirklich eine Meisterin der Erzählkunst, eine Könnerin was das Texten anbelangt, denn Deine Texte… sie leben… Sie sprühen vor Energie, sie erzählen Geschichten, sie wecken Emotionen und sie berühren… sie sind besonderes, sind etwas ganz Besonderes!!
    Erhalte Dir diese Fähigkeit und Deine Leserschaft wird beständig wachsen!!
    Denn alle Deine Inhalte, Projekte und Themen sind es wert, dass sie gelesen werden, dass sie bekannt werden und das sie Verbreitung finden, denn alle haben Sie eines gemeinsam – es sind Projekte mit Herz!

    • Liebe Conny, ich kann dir gar nicht genug danken für deinen Support und deine unglaublich warmherzigen Worte, die mich einmal mehr inspirieren und motivieren!! 1000 Dank!!

  3. Liebe Susanne,

    ein sehr schöner, informativer Artikel, der Lust macht, auch einmal an diesem Frauenfrühstück teilnehmen zu wollen. Wann findet es wieder statt und kann ich dort einfach hinkommen?
    Wie haben uns übrigens gestern Abend auf der ART Innsbruck kenngelernt…
    LG Diane

    • Liebe Diane, herzlichen Dank für deinen Kommentar! Magst du mich einfach per Mail oder via Whatsapp kontaktieren? Du findest alles in meinem Impressum. Freue mich! Lieben Gruß, Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.